Vinaora Nivo Slider 3.x

Facebook Unternehmensseiten – Was gibt’s Neues?

Facebook Unternehmensseiten – Was gibt’s Neues?

Die Werbemöglichkeiten, die Ihnen mit einer Facebook Unternehmensseite zur Verfügung stehen, sind groß. Viele dieser Möglichkeiten werden allerdings kaum genutzt. Nicht zuletzt deshalb, weil es schwer ist, den Überblick über die regelmäßigen Änderungen zu behalten. Deshalb hier ein kurzer Überblick, was es Neues auf Facebook gibt:

1. Online-Shop integrieren

Wer über einen Online-Shop verfügt, kann seine Produkte direkt bei Facebook hochladen. Erforderlich sind ein Foto oder Video, der Preis, die Beschreibung und eine URL zum Shop. Die Produkte werden in einer Art Shop auf der Unternehmensseite angezeigt. Durch Anklicken der Produkte gelangt man direkt zum Online-Shop.

2. Produkte auf Fotos markieren

Wer Fotos postet, auf denen Produkte zu sehen sind (z.B. Referenzbilder), kann diese Produkte markieren. Zum einen entsteht dadurch eine direkte Verlinkung zur Homepage. Zum anderen wird das Produkt unter dem Foto angezeigt. Beides erhöht die Klickrate und die Zugriffszahlen auf Ihrer Webseite.

3. Dienstleistungen präsentieren

Sie können auf Facebook Ihre Dienstleistungen präsentieren, mit Namen, Preis, Foto sowie einer 200 Wörter langen Beschreibung. Das ist nicht viel. Mehr muss es aber nicht sein, denn Sie wollen ja nur Interesse wecken und auf Ihre Webseite locken. Deshalb ist es empfehlenswert, hier einen Link einzufügen. Die Dienstleistungen sind weit oben, gut wahrnehmbar, auf der Seite platziert.

4. Angebote  und Aktionen

Diese Funktion gibt es schon etwas länger, sie wurde immer mal wieder angepasst. Man kann wählen, ob das Angebot online oder im Geschäft eingelöst werden kann. Bei Letzterem hat man die Möglichkeit, einen Barcode zu generieren. Rabatte können als fixer Betrag oder in Prozent gewährt werden. Außerdem gibt’s die Optionen „2 für 1“ und „Geschenke“. Dabei gilt es, einige Regeln zu beachten: https://www.facebook.com/help/410451192330456

5. Das Titelbild jetzt als Video

Im Header der Unternehmensseite können seit Kurzem auch Videos (max 90 Sekunden) eingebunden werden. Am besten, als mp4 oder .mov., in einer Größe von mindestens 820x312 Pixel. Das Video läuft in Dauerschleife.

6. Fotos

Facebook bietet Administratoren von Unternehmensseiten verschiedene Optionen zum Hochladen von Fotos und Videos. Ob einfaches Foto oder Video, Fotokarussell, Slideshow mit Musik oder eine Canvas, eine Kombination aus Bildern und Videos,- es gibt viele Möglichkeiten. Welche am besten geeignet ist, hängt davon ab, was zu welchem Zweck präsentiert werden soll und welche Bearbeitungsmöglichkeiten man selbst hat. Wer seine Fotos z.B. selbst zu einem Video verarbeiten kann, braucht die Slideshow-Option nicht. Für alle anderen ist es eine tolle Möglichkeit, für Abwechslung auf der Unternehmensseite zu sorgen.

7. Foto - Vorschau

Gleich nach den Dienstleistungen und Bewertungen werden auf einer Unternehmensseite die Fotos angezeigt. Welche Fotos zu sehen sind, kann man nur bedingt beeinflussen. Man kann sie zwar nicht selbst auswählen, aber immerhin besteht die Möglichkeit, zwischen neuesten, beliebtesten oder empfohlenen Inhalten zu wählen, indem man im Fotomodul rechts oben auf den kleinen Pfeil klickt. So kann man beeinflussen, welche Fotos der Seitenbesucher zuerst wahrnimmt.

8. Das neue Postfach

Persönliche Nachrichten, Facebook-Kommentare und Instagram-Kommentare können inzwischen direkt und systematisch verwaltet werden. Nachrichten können als Spam oder „ungelesen“ markiert, für die spätere Bearbeitung hinterlegt oder terminiert werden. Ab einer Reaktionsquote von 75% können automatische Antworten einrichtet werden. Wer viel über Facebook kommuniziert verliert so nie den Überblick.

9. Layout

Alle Unternehmensseiten sehen gleich aus? Nicht ganz. Schon beim Erstellen der Seite gilt es, zu entscheiden, ob beispielsweise ein örtliches Unternehmen, eine Organisation oder ein Produkt vorgestellt werden soll. Wer seine Seite im Nachhinein anpassen will, kann dies jetzt über Vorlagen tun, unter „Einstellungen“  „Seite bearbeiten“. Es besteht die Möglichkeit, zwischen „Standard“, „Dienstleistungen“, „Unternehmen“, „Einrichtungen“ und weiteren Optionen zu wählen. Je nach Vorlage ändern sich die Darstellung der Buttons am Seitenanfang sowie die Tabs am Seitenrand. Probieren Sie es einmal aus.

Ausblick- was kommt noch?

Schon bald steht die nächste Änderung an. Künftig soll man Stellenanzeigen gesammelt präsentieren und Bewerbungen direkt über Facebook erhalten können. Nicht alle Funktionen sind für jede Unternehmensseite geeignet. Nicht alle machen Sinn. Trotzdem lohnt es sich, regelmäßig nach Neuerungen Ausschau zu halten, um das volle Werbepotenzial einer Facebook Unternehmensseite zu nutzen.
Wir unterstützen Sie gern dabei, alle Möglichkeiten, die Ihnen Facebook und andere Social-Media-Profile bieten, auszuschöpfen.

Ihr Ansprechpartner:
Jessica McCollum
05331/9966-42

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden